Sozialverträgliche Wohnungspolitik sieht anders aus

Noch nie gab es so viele Wohnungen in der Stadt wie heute, trotzdem sind viele Menschen auf der Suche nach einer passenden Bleibe. Das liege daran, dass vor allem teure Unterkünfte entstehen statt günstige Wohnungen.

Foto: Linehome GmbH

Auch im Jahr 2019 wurden an die 600 neue Wohnungen in Mönchengladbach gebaut.
Bemängelt wird, dass diese Wohnungen für den durchschnitt der Mönchengladbacher nicht erschwinglich sind.
(Foto: Limehome GmbH)

 

 

Hotel und Miet Appartements bauen ist für eine wachsende Stadt wichtig, die ÖDP es fedoch kritisch, dass gerade städtische Grundstücke an Investoren verkauft werden, die keine Wohnungen bauen sondern Mietappartements für Reisende zur Verfügung stellen.

 

Foto: IAA Architecten

Gerade der Bedarf an Miniappartements für Studenten und Singlehaushalte im innerstädtischen Bereich sind sehr nachgefragt.
Leider werden 53  Wohnungen auf den ehemalig städtischen Gelände  ( Aachener Str.) nur an Reisende vermietet.
(Foto: IAA Architecten)

 

 

“Sozialverträgliche Wohnungspolitik sieht anders aus!”, so Franjo Schiller (ÖDP)

Der Verkauf von städtischen Grundstücken,  zum Zwecke des Mietwohnungsbau,  sollte zukünftig die Optionen gebunden sein, dass B&B und AirB&B Angebote untersagt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.