Franjo Schiller führt die ÖDP in Mönchengladbach

Franjo Schiller, Sprecher der ÖDP in Mönchengladbach

Franjo Schiller, Dipl. Betriebswirt, Citizen Scientist, Ehrenamtler und unterstützender Klima-Aktivist, war bis zum 30.04.2020 Mitglied der GRÜNEN in Mönchengladbach.

Nach einem erfolgreichen Wahlergebnis bei den Kommunalwahlen im September 2020 möchte sich die ÖDP-Kreisgruppe Mönchengladbach im neugewählten Rat in Fraktionsstärke etablierten und die dort vertretenen Parteien aus dem Dornröschenschlaf aufwecken.
Dafür will die Partei mit ganz neuen Ideen und Aktivitäten die Initialzündung liefern.

Um dieses Ziel zu erreichen, sucht die ÖDP weiterhin aktive Bürgerinnen und Bürger die als Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat und die Bezirksvertretungen eine echte, ökologische Politik vertreten möchten.

Die ÖDP will die lokalpolitischen Themen wie u.a. Umwelt, Familie und Soziales, Wirtschaft und Jobs, Kultur, Schulen und Hochschule, Verkehr, für ihr Wahlprogramm mit den noch zu wählenden Kandidatinnen und Kandidaten ausarbeiten.

Das soll am 6. Juni 2020 ab 11:00 Uhr im Ratskeller in Rheydt in der Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl im September 2020 geschehen.

Die ÖDP in Mönchengladbach wird sich besonders für den Artenschutz und die Artenvielfalt stark machen. Nach dem erfolgreichen Volksbegehren der ÖDP in Bayern verlangt die Mönchengladbacher ÖDP ein Volksbegehren nun auch in NRW. Nur so sieht sie den nötigen Druck, das Artensterben im Lande zu stoppen.

Die ÖDP wird die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten“, die jetzt angelaufen ist, tatkräftig unterstützen. Sowohl im Netz als auch demnächst wieder auf der Straße wird die ÖDP Unterschriften für die Bürgerinitiative sammeln. Diese hat zum Ziel, die EU-Kommission zu zwingen, sich verstärkt mit dem Arten-schutz in Europa zu befassen.

Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) ist das offizielle demokratisches Instrument, um die EU-Kommission zu bewegen, etwas gegen den dramatischen Rückgang von Fluginsekten zu tun. Es ist das größte Massensterben seit dem Ende der Dinosaurier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.